Start Umwelt Primärenergiefaktor

Begriffserklärung Primärenergiefaktor

          Jeder Energieträger hat einen spezifischen Primärenergiefaktor. Dieser wird für die Berechnung des Primärenergiebedarfs eines Gebäudes herangezogen. Er stellt den Aufwand von der Rohstoffbereitstellung über Aufbereitung und Transport bis zum Gebäude dar.

          Der Primärenergiefaktor der BWA liegt bei 0,136

          Heizöl und Erdgas liegen bei 1,1.

          Unsere Kunden leisten somit einen wesentlichen Beitrag zur CO 2 – Minimierung. 

          Durch den sehr geringen Primärenergiefaktor ergeben sich für den Bauwerber erheblich Vorteile bei der Planung.